„Aus dir wird doch nie …“

lesenwasguttutKuerbis

träumen

Fußballstar, Schauspielerin oder Model: Wer hat als Kind nicht davon geträumt, berühmt zu werden. Wohl kaum ein Junge oder Mädchen sieht sich als Finanzbeamter, Straßenfeger oder Zimmermädchen. Für Kinder ist es fast selbstverständlich nach den Sternen zu greifen. Was ist es in uns Menschen, das uns nach Großem streben lässt? Woher kommt der Wunsch beliebt, bekannt und besonders zu sein?

aufwachen

Die Realität sieht meist anders aus. Der Traum von der Schauspielerei endet vielleicht in der örtlichen Theater AG, die Model-Karriere scheitert an der zu hohen Zahl auf der Waage und der Traum vom Fußballprofi an den eigenen Fähigkeiten. Eine nüchterne Bilanz. Der Traum ist ausgeträumt, die Sehnsucht nach Erfolg und Ansehen aber bleibt.

erkennen

Vielleicht wurzeln die Kinder-Träume in der Ur-Sehnsucht so zu sein, wie wir gedacht sind: geliebt, bekannt und besonders. Großartig und einzigartig. Das ist unsere wahre Identität.

So sieht uns Gott. Er hat jeden einzelnen Menschen als Unikat geschaffen. In der Bibel schwärmt David: „Ich danke dir, dass du mich so herrlich und ausgezeichnet gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!” (Psalm 139, Vers 14).

Jeder Mensch ist bedeutend und wertvoll. Auch Du. Gott sieht Dich, kennt Dich und liebt Dich. Er ist begeistert von Dir. Ob Du nun eine berühmte Schauspielerin, ein bekannter Fußballprofi oder ein begehrtes Model bist oder nicht.

Den Lese-Flyer können Sie hier bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.